In Bukkara angekommen! Wie geplant am 14.6., einen Tag bevor Marie-Theres per Flieger kommt

Start um 8:00 in Mary, der Tag scheint wohl wieder richtig heiß zu werden und so ist es auch. Heute Morgen hab ich wieder Pech und muss mich ohne Frühstück auf Tour begeben, da es im Hotel keines gibt.

Der Grenzübergang nach Usbekistan war nach 2 Std. geschafft. Besonders schnell und übersichtlich ist es an der usbekischen Grenze.

2 kleine Erlebnisse möchte ich noch erwähnen.

Als ich an der turkmenischen Grenze ankomme, ist Mittagspause und alle stehen in der prallen Mittagshitze. Nun kommt mein Sonnenscheinschirm/Regenschirm zur Anwendung. Zuerst haben die Leute sparsam geschaut, was ich denn da wohl mache (verrückter Deutscher!). Dann waren es wohl neidische  Blicke. Auf jeden Fall, ich hab im Schatten gesessen.

IMAG0473

An der usbekischen Grenze will ein Polizist unbedingt mit meinem Motorrad fahren. Da ich mich aber kategorisch geweigert habe, muss ich zur Abwechslung meine gesamten Koffer auspacken und kontrollieren lassen. Hat ihm auch nichts genutzt, aber er hat wohl vor den Anderen sein Gesicht bewahrt. 

Im Hotel Nasruddin Navruz in Bukkara treffe die 3 Türken, Seden, Tankut und Ramazan wieder, die einen Großteil meiner Strecke fahren. Von ihnen hab ich noch ne Menge Tipps bekommen für die Tour. Leider haben sie insgesamt nur einen Monat Zeit und damit ein viel höheres Tempo als ich, schade.

IMAG0474

IMAG0475

IMAG0477

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 5