Die Fahrt nach St. Petersburg und St. Petersburg (19/20.8)

Auf der Fahrt von Vologda nach St Petersburg habe ich ca. 150km vor St. Petersburg in der Stadt Volkhov übernachtet. Volkhov ist eine Industriestadt und liegt am gleichnamigen Fluss Volkhov, aber nach 550km war mir das nicht mehr so wichtig, Hauptsache eine einigermaßen Unterkunft.

IMAG1114
Meine Betty auf einem bewachten Parkplatz hinter dem Hotel. In Russland ist es üblich, bewachte Parkplätze nutzen. Mein Eindruck ist, dass das eine zusätzliche Einnahmequelle darstellt und nicht, weil es besonders unsicher in Russland ist. So wie der Blick in den Hinterhof einen Eindruck gibt, so ist es für mich auch im Hotel. Eine Übernachtung, die ich schnell vergessen möchte!

St. Petersburg ist überwältigend. Als ich am Samstagmorgen in St. Petersburg ankomme, scheint die Sonne und der Verkehr ist um 9:30 nicht so dicht. Die St. Petersburger schlafen wohl noch, mein Glück.

 

IMAG1115
IMAG1119

In St Petersburg habe ich nur ganz wenige Bilder geschossen. Ich bin wirklich sehr beeindruckt von dieser Stadt und ihrer Geschichte und habe beschlossen, nur eine kurze Stippvisite zu halten und später einen Kurzurlaub mit meiner Frau zu planen, damit wir uns diese wunderschöne Stadt in aller Ruhe gemeinsam ansehen können.

 Übernachtung bei Dmtry (privat):

Der Abend und die Übernachtung bei Dmtry waren sehr angenehm nach den Hotels!

Dmtry nochmals meinen herzlichen Dank!

Dmtry ist Berufsmusiker und Professor an der Musikhochschule in St. Petersburg und Moskau. Sein Hauptinstrument ist Cello. Er spricht ziemlich gut Deutsch und somit war eine nette und auch tiefergehende Unterhaltung möglich. Im Feb. 2012 wird er in der Nähe von Hannover ein Konzert geben. Den Termin habe ich mir vorgemerkt.

Geschlafen habe ich im Kinderzimmer im Hochbett von Xenia, der jüngsten Tochter von Dmtry. Xenia hat mir ihr Zimmer überlassen und an vielen Stellen kleine Zettel aufgehängt und auf Deutsch die Gegenstände beschrieben. Man muss wissen, dass Xenia 11 Jahre alt ist und seit einem halben Jahr Deutschunterricht hat. Ihre Sprachkenntnisse sind nach dieser kurzen Zeit doch sehr beeindruckend.

IMAG1120
Die Kueche von Dmtry. Es gab lecker Essen und naturlich auch ein Bier.

IMAG1121
IMAG1122
Mein Motorrad unbewacht im Hinterhof von Dmtrys Wohnung, war auch kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

96 − = 90