Sibirien u ein paar Landschafteindrücke

Die Landschaftseindrücke auf der Fahrt durch Sibirien sind bisher recht interessant und auch abwechslungsreich. Zum großen Teil sind die Flächen intensiv landwirtschaftlich genutzt mit Getreideanbau, Mais oder Weideflächen. Es gibt aber auch große Flächen Sumpfgebiet mit Birkenwäldern als Brachland. Man sieht auch so manch alte Kolchose, die verlassen ist und verfällt. Daneben riecht und sieht man z. T. riesige Schweinezuchtbetriebe, blitzsauber und neu.

IMAG0954
IMAG0986
IMAG0989

Ich hab manchmal das Gefühl bei den ewig langen und geraden Straßen, dass ich keine Kurven mehr fahren kann, wenn ich wieder in Deutschland bin. Auf meinem Navi erscheint des Öfteren die Anzeige: Die nächste Abzweigung in 250km… und Straßenabschnitte, die sind mehr als 50 km schnurgerade.

IMAG0987
IMAG1026
IMAG1027

IMAG1033

 Es ist allerdings eine ziemliche Herausforderung, wenn man die Hauptstraße verlässt und eine vermeintliche Abkürzung fahren möchte. Plötzlich ist die wunderbare Straße verschwunden und ich fahre auf einem Sandweg, der bekanntlich für Motorradfahrer eine Herausforderung darstellt, zumindest für mich. Erst ab ca. 50km/Std stabilisiert sich die Maschine richtig, aber da mal hinzukommen, bedeutet eine kleine Überwindung. Wenn einem das nicht gelingt, liegt man auf der Nase und in Sibirien laufen die Menschen nicht gerade üppig auf Sandwegen herum, um einem zu helfen, das Motorrad wieder aufzurichten. Gott sei Dank ist mir ein Sturz erspart geblieben. Zukünftig werde ich Abkürzungen vermeiden.

Ach übriges, es laufen in Sibirien keine wilden Bären mehr frei auf der Straße herum vor denen man Angst haben muss, kaum zu glauben :). Einschränkend muss ich sagen, ich hab jedenfalls keine gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 1 =