Archiv der Kategorie: Kirgisien

Untergekommen im Homestay am 28.6. Am Ortsrand von Osh

Das Homestay liegt am Ortsrand von Osh auf einem luftigen Hügel und Blick auf die Berge. Die usbekische Fam. (3 Generationen) ist unglaublich nett. Das Zimmer ist recht groß und sehr sauber.HP für 2 Personen für 15€ pro Tag. Die Unterhaltung findet in gebrochenem Englisch und Russisch und natürlich mit Mimik und Gestik statt. Am Haus ist ein großer Garten mit viel Gemüse und Obstbäumen, der sehr gepflegt ist und aus dem wir erst mal die Gurken probieren und den selbst gemachten Obstsaft Read more [...]

Kleine Motorradinspektion, gehört auch zu einer Abenteuerreise u Putz- und Flickstunde (M Anzug gewachsen)

Nach jetzt 12.000km mit den verschiedenen Beanspruchungen bzgl. Straßenverhältnissen, Staub und Hitze steht ein kleiner Service an. Hierfür hatte ich im Vorfeld per DHL Luftfilter, Ölfilter, Bremsbeläge und Reifen an Peter Scheich (NTE) geschickt (sind auch angekommen und waren noch da). 5 Ltr. Motoröl hatte ich im Gepäck. Die Werkstatt hat ebenfalls Peter im Vorfeld ausgesucht. Nach ca. 4 Std. Wartezeit habe ich mein Motorrad wieder, incl. ausgebeulten Seitenkoffers. Besonders der Luftfilterwechsel Read more [...]

Osh, Eindrücke u Erlebnisse

Im Hotel delux sind wir am Freitag, den 24.6. gut untergekommen und bleiben hier auch 4 Tage. Für 44$ auf europäischem Standard hat uns gut getan. Sehenswürdigkeiten in Osh: Der Bazar hier ist riesig und ziemlich verwinkelt. Es gibt glaube ich nichts, was man hier nicht kaufen kann. Auffällig ist, dass die Händler nicht aufdringlich sind. Die Hygiene ist aber für uns eine "Herausforderung". So werden in den offenen Wasserkanälen Gemüseabfälle, Müll und Straßendreck entsorgt Read more [...]